You are here
Home > BDK > 10.000 „KripoKindermalbücher“ für Bonner Schülerinnenen und Schüler

10.000 „KripoKindermalbücher“ für Bonner Schülerinnenen und Schüler

Berlin/Bonn (ots) –

Präventionsmalbuch erstmals an allen Grundschulen in einer Stadt verteilt – Ein Buch zum selbst Lesen und Vorlesen

Erstmals wird das im Frühjahr 2016 präsentierte „Kripokindermalbuch“ flächendeckend in einer Kommune an allen Grundschulen kostenlos verteilt. Dank einer gemeinsamen Aktion des Bonner Schulamtes, eines Bonner Rechtsanwaltes und des Bonner Generalanzeigers werden seit heute 10.000 Malbücher kostenlos ausgegeben. „Die Arbeit der Kriminalpolizei wird kindgerecht vorgestellt. Die Verhaltenstipps werden altersgerecht beschrieben“, erklärte Hermann-Josef Borjans, Sprecher Kriminalprävention und Opferschutz des Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) heute in Bonn. „Die Erfolgsgeschichte dieser Broschüre wird fortgesetzt. Allein im ersten Erscheinungsjahr wurden bereits 50.000 Malbücher in Baden-Württemberg, Bayern und Hessen verteilt.“

Inhaltlich gibt es im Malbuch Informationen kriminalpolizeilicher Arbeit, wie Spurensuche und Ermittlungsarbeit, aber auch Lebensgeschichten rund um Gefahrensituationen, die die Kinder vor Straftaten schützen sollen. „So ist es wichtig, dass Kinder wissen, dass sie sich nicht gegen ihren Willen fotografieren lassen müssen oder berührt werden“, machte Borjans deutlich. „Auch werden Geschichten beschrieben, wie das „Abziehen (Raub)“ von Gegenständen oder die Gefahren bei der Benutzung des Computers zu Hause erzählt, die Kinder sofort ihren Eltern oder Betreuern berichten sollen.“

Die Zeichnungen wurden von der aus der Schweiz stammenden Grafikerin Linda Kunz ausgeführt. „Ich habe mit viel Freude die Zeichnungen kindgerecht gestaltet“, erklärte Kunz „Kinder sollen beim Malen keine Angst bekommen, aber den Ernst und die Wichtigkeit der Themen erkennen. In Anwesenheit von 50 Kindern zweier Bonner Grundschulen, des Schulamtsleiters der Bundesstadt Bonn, Hubert Zelmanski, sowie Vertreterinnen der Schulaufsicht wurde fleißig gelesen, gemalt und über das Buch gesprochen.

In Zusammenarbeit mit dem Münchener IV-Verlag veröffentlicht der BDK dieses Kripomalbuch in Ergänzung der „Kripo-Tipps“ Schriftenreihe zum Thema Kriminalprävention und Opferschutz. „Wir hoffen dass wir im kommenden Jahr weitere 100.000 Malbücher drucken können“ erklärte Alexander Hess, Geschäftsführer des Verlages in Deutschland. „Bei einem so wichtigen Thema Schutz und Hilfe für Kinder werden sich hoffentlich viele weitere Anzeigenpartner engagieren.“

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top