You are here
Home > Bundespolizei Berlin > 20-Jähriger muss für 18 Monate ins Gefängnis

20-Jähriger muss für 18 Monate ins Gefängnis

Frankfurt (Oder) (ots) – Bundespolizisten nahmen Montagabend einen gesuchten Dieb auf der Bundesautobahn 12 fest. Nun muss der junge Mann für eineinhalb Jahre ins Gefängnis.

Bei einer Routinekontrolle gegen 22:30 Uhr entdeckten die Beamten den Mann aus Bayern als Mitreisenden in einem Reisebus auf dem Weg nach Polen.

Dabei stellten sie fest, dass das Amtsgericht Wiesbaden seit Dezember letzten Jahres nach dem 20-Jährigen sucht. Im März 2016 verurteilten ihn die Richter des Amtsgerichtes Wiesbaden wegen gewerbsmäßigen Diebstahls zu einer Jugendstrafe von einem Jahr und sechs Monaten. Weil er seine Haftstrafe nicht antrat und verdächtig wird erneut Diebstähle begangen zu haben, erließ das Amtsgericht den Haftbefehl.

Der Verurteilte wird Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Nach der Eröffnung des Haftbefehles wird er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top