You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Angriff mit Pfefferspray abgewehrt

Angriff mit Pfefferspray abgewehrt

Berlin-Spandau (ots) – Mitarbeiter der DB-Sicherheit setzten in der Nacht zum Dienstag Pfefferspray ein, um den drohenden Angriff eines 29-Jährigen abzuwehren. Dabei erlitt der Mann leichte Verletzungen.

Kurz vor 01:30 Uhr verwiesen die Sicherheitsleute der DB AG am Bahnhof Spandau einen 29 Jahre alten Mann der S-Bahn. Unvermittelt lief dieser danach mit erhobenen Fäusten auf die beiden Sicherheitsmitarbeiter zu. Um den Mann zu stoppen setzten sie Pfefferspray ein und verletzte ihn dadurch leicht. Rettungskräfte behandelten den Verletzten und spülten ihm vor Ort die Augen.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren ein und ermittelt zu den Hintergründen des Angriffs.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top