You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Bundespolizei nimmt Räuber fest

Bundespolizei nimmt Räuber fest

Berlin-Lichtenberg (ots) – Bundespolizisten nahmen gestern einen Mann fest, der versuchte eine Reisende auszurauben.

Gestern Abend, gegen 20:35 Uhr, stahl der Mann einer Reisenden auf dem Bahnhof Lichtenberg einen 50-Euro-Schein aus der Jackentasche. Das Geld steckte er einem anderen Mann zu, der unerkannt flüchten konnte. Dann versuchte der 43-Jährige, seinem gleichaltrigen Opfer, die Handtasche zu entreißen. Die Frau schrie laut um Hilfe und stieß den Räuber zu Boden. Andere Reisende eilten hinzu und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Bundespolizei fest. Beide Beteiligten standen unter erheblichem Alkoholeinfluss (über 2 Promille Atemalkoholgehalt).

Die Bundespolizei nahm den Räuber vorläufig fest. Die weiteren Ermittlungen hat das Landeskriminalamt Berlin übernommen.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top