You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Bundespolizei stellt gestohlenen SUV auf der BAB 12 sicher

Bundespolizei stellt gestohlenen SUV auf der BAB 12 sicher

Diesen gestohlenen SUV stoppten Bundespolizisten am Freitagvormittag auf der Autobahn bei Frankfurt (Oder).
Diesen gestohlenen SUV stoppten Bundespolizisten am Freitagvormittag auf der Autobahn bei Frankfurt (Oder).

Frankfurt (Oder) (ots) –

Bundespolizisten stellten Freitagvormittag einen in Hamburg gestohlenen Kia Sportage auf der Bundesautobahn 12 sicher und nahmen den Fahrer vorläufig fest.

Gegen 9:15 Uhr kontrollierte eine Bundespolizeistreife an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder) – Mitte einen Kia mit Leipziger Kennzeichen mit Fahrtrichtung Grenze. Am Steuer des Wagens saß ein 28-jähriger Mann aus Polen. Die Überprüfung des SUV ergab, dass das Fahrzeug in der Nacht zuvor in Hamburg gestohlen wurde. Die Hamburger Originalkennzeichen fanden die Beamten im Kofferraum. Eine Abfrage der am Kia angebrachten Leipziger Kennzeichen ergab, dass diese für ein anderes Fahrzeug ausgegeben wurden.

Wegen des Verdachts der Hehlerei leiteten die Bundespolizisten ein Ermittlungsverfahren ein und nahmen den 28-jährigen Fahrer vorläufig fest. Zuständigkeitshalber hat die Brandenburger Polizei den Sachverhalt und dessen Bearbeitung übernommen.

Quelle für Bild und Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top