You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Bundespolizisten stoppen Mann mit Diebesgut

Bundespolizisten stoppen Mann mit Diebesgut

Frankfurt (Oder) (ots) – Ein gestohlenes Fahrrad und eine Rüttelplatte stellten Bundespolizisten am Sonnabendmorgen auf der Bundesautobahn 12 sicher. Die Beamten fanden das Diebesgut auf der Ladefläche eines Kleinbusses.

Gegen 8:30 Uhr kontrollierte eine Streife den in Richtung Bundesgrenze fahrenden Peugeot mit weißrussischer Zulassung an der Anschlussstelle Briesen. Im Laderaum des Fahrzeugs entdeckten die Beamten ein Fahrrad sowie eine etwa 550 Kilogramm schwere Rüttelplatte. Als die Streife die Ladung überprüfte, stellte sich heraus, dass das Trekkingrad bereits im April 2011 im Kreis Barnim als gestohlen gemeldet wurde. Die Rüttelplatte konnte einer Verleihfirma in der Nähe von Gießen (Hessen) zugeordnet werden. Bei einer telefonischen Nachfrage erklärte die Firma, dass das Gerät vermietet sei und nicht verkauft wurde. Die den Beamten als vermeintlicher Eigentumsnachweis vorgelegte Kaufrechnung erwies sich damit als Fälschung.

Die Beamten nahmen den 49-jährigen Fahrer aus Weißrussland vorläufig fest. Die Bundespolizei leitete gegen den Mann ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Hehlerei ein. Die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt hat die Polizei Brandenburg übernommen.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top