You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Bundespolizisten vollstrecken Haftbefehl vor Ausreise nach Polen

Bundespolizisten vollstrecken Haftbefehl vor Ausreise nach Polen

Frankfurt (Oder): (ots) – Bundespolizisten nahmen am Montagabend auf der Bundesautobahn 12 einen mit zwei Haftbefehlen gesuchten Straftäter fest.

Gegen 20:25 Uhr kontrollierten Bundespolizisten einen 22-Jährigen auf der BAB 12, Raststätte Biegener Hellen Süd. Der junge Mann war als Beifahrer in einem in Deutschland zugelassenen Pkw in Richtung Polen unterwegs.

Die Überprüfung des jungen Mannes ergab, dass gegen ihn zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Osnabrück vorlagen. Demnach hatte ihn das Amtsgericht Osnabrück im April 2015 wegen Erschleichens von Leistungen und im August 2015 wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu Geldstrafen von insgesamt 1.057 Euro verurteilt. Da der 22-Jährige die Geldstrafen vor Ort bezahlte, konnte er eine drohende ersatzweise 85-tägige Haftstrafe abwenden und seine Reise nach Polen fortsetzen.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top