You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Fahrkartenfälscher das Handwerk gelegt

Fahrkartenfälscher das Handwerk gelegt

Berlin-Schöneberg (ots) – Seit Ende 2016 bot ein Berliner gefälschte Bahnfahrkarten im Internet zum Kauf an. Donnerstag nahm die Bundespolizei einen Tatverdächtigen fest und durchsuchte mehrere Objekte in Berlin-Schöneberg.

Am Donnerstagmorgen nahmen Bundespolizisten einen 32-Jährigen fest. Dem Mann wird vorgeworfen, seit Oktober 2016 gefälschte Monatsfahrkarten des VBB über die Internetplattform Ebay-Kleinanzeigen angeboten zu haben. Mehrere Geschädigte erstatteten Strafanzeige, als diese von Fahrkartenkontrolleuren auf die Fälschungen aufmerksam gemacht wurden.

Ermittlungen der Bundespolizei führten zu dem Mann. Die Beamten durchsuchten die Wohnung und das Fahrzeug des mutmaßlichen Fälschers in Berlin-Schöneberg und stellten umfangreiches Beweismaterial sicher. Darunter befanden sich weitere Monatsfahrkarten, Mobiltelefone, ein Laptop und diverse Notizen. Zudem fanden die Ermittler ein Einhandmesser sowie Betäubungsmittel auf und leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren ein.

Der Mann muss sich nun wegen des Verdachts der Urkundenfälschung verantworten.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top