You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Fußtritte gegen Kopf – Bundespolizei nimmt 24-Jährigen fest

Fußtritte gegen Kopf – Bundespolizei nimmt 24-Jährigen fest

Berlin- Tempelhof-Schöneberg (ots) – Vergangene Nacht trat ein 24-Jähriger in einer S-Bahn mehrfach mit beschuhtem Fuß gegen den Kopf seines 27-jährigen Opfers. Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn griffen ein und konnten den Angriff stoppen.

Gegen 00:15 Uhr gerieten die beiden Männer in einer S-Bahn der Linie S2 zunächst in eine verbale Auseinandersetzung. Zwischen den Bahnhöfen Attilastraße und Marienfelde kam es schließlich zu Handgreiflichkeiten, infolge dessen der 27-jährige Dortmunder zu Boden stürzte. Noch am Boden liegend trat der 24-jährige Angreifer mit dem beschuhten Fuß wiederholt gegen den Kopf seines Opfers. Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn befanden sich ebenfalls im Zug und hinderten den 24-jährigen gebürtigen Berliner schließlich vor weiteren Übergriffen. Alarmierte Bundespolizisten übernahmen den alkoholisierten jungen Mann (1,07 Promille Atemalkoholwert) kurz darauf und brachten ihn auf die Dienststelle. Das 27-jährige Angriffsopfer lehnte eine ärztliche Behandlung vor Ort ab.

Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen gefährlicher Körperverletzung und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten die Beamten den 24-Jährigen wieder auf freien Fuß.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top