You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Graffiti-Schmierer verletzt Polizisten

Graffiti-Schmierer verletzt Polizisten

Berlin (ots) – Ein Mann, der gestern beim Beschmieren einer S-Bahn durch einen Bundespolizisten erwischt wurde, griff diesen tätlich an und verletzte ihn.

Sonntag, gegen 18:30 Uhr beschmierte der 28-Jährige in einer S-Bahn auf Höhe des Bahnhofs Landsberger Allee eine Tür mit einem Faserstift. Ein Bundespolizist außer Dienst wies sich als Polizeibeamter aus und forderte den Lichtenberger auf, dies zu unterlassen. Der beleidigte den Beamten jedoch und attackierte ihn schließlich mit mehreren Faustschlägen, bis beide zu Boden gingen. Ein Fahrgast eilte dem Polizisten zu Hilfe und gemeinsam konnten sie den Angreifer überwältigen. Der 35-jährige Beamte erlitt mehrere Prellungen im Kopfbereich und musste ambulant in einem Krankenhaus versorgt werden.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ein. Der alkoholisierte Angreifer (1,6 Promille Atemalkoholgehalt) wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top