You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Jugendliche haben Züge beworfen

Jugendliche haben Züge beworfen

Berlin- Lichtenberg: (ots) – Am Sonntagabend bewarfen drei Jugendliche vorbeifahrende Züge an einer Bahnstrecke mit Gegenständen.

Gegen 19:45 Uhr befanden sich die drei Jugendlichen im Alter von 14, 15 und 17 Jahren zwischen den Bahnhöfen Wartenberg und Hohenschönhausen auf einem Lärmschutzwall. Von dort aus bewarfen sie vorbeifahrende Züge vermutlich mit Steinen. Als alarmierte Bundespolizisten eintrafen, ergriffen die Jugendlichen zunächst die Flucht. Die Beamten beobachteten, wie das Trio in eine nahegelegene Unterkunft für Jugendliche flüchtete. Dort konnten die Beamten im Anschluss die Identitäten aller drei Tatverdächtigen klären.

Die Bundespolizei belehrte die drei, zum Teil bereits polizeibekannten, Jugendlichen zum richtigen Verhalten an Bahnanlagen und leitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen sie ein.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top