You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Mann greift Bahnmitarbeiter an

Mann greift Bahnmitarbeiter an

Berlin-Spandau (ots) – Die Bundespolizei nahm heute Morgen einen Mann fest, der einen Sicherheitsmitarbeiter der Bahn angegriffen und verletzt hat.

Am Freitag gegen 3 Uhr schrie der Mann lautstark auf dem S-Bahnsteig des Bahnhofs Spandau herum. Als Bahnsicherheitsmitarbeiter den 46-jährigen Wohnungslosen aufforderten, den Bahnhof zu verlassen, ließ er sich fallen und trat einem der Sicherheitskräfte ins Gesicht. Der 34-jährige erlitt eine Schwellung am Auge und Abschürfungen im Gesicht und wurde durch einen Rettungswagen ärztlich versorgt. Zudem wurde seine Brille beschädigt. Alarmierte Bundespolizisten nahmen den alkoholisierten Angreifer (0,95 Promille Atemalkoholgehalt) vorläufig fest.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Der bereits einschlägig wegen Eigentums- und Gewaltdelikten polizeilich in Erscheinung getretene Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top