You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Mann wurde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verhaftet

Mann wurde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verhaftet

Frankfurt (Oder) (ots) – Einen mit Haftbefehl gesuchten Mann nahmen Bundespolizisten am Dienstag auf der Bundesautobahn 12 fest.

Eine gemeinsame deutsch-polnische Streife kontrollierte am Dienstag gegen 7:15 Uhr einen polnischen VW Transporter an der Anschlussstelle Briesen. Dabei stellten die Beamten einen 46-jährigen Polen fest, der mit Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Berlin gesucht wurde.

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ist der Mann im Februar 2015 vom Amtsgericht Berlin-Tiergarten zu einer Gesamtgeldstrafe von 1.036 Euro oder ersatzweise 40 Tagen Haft verurteilt worden.

Da der Mann selbst nicht in der Lage war, die geforderte Geldstrafe zu zahlen, übernahm dies eine Bekannte für ihn. Die in Schleswig-Holstein beheimatete Frau ging daraufhin zur Kieler Bundespolizei, um dort die geforderte Geldstrafe einzuzahlen.

Der 46-Jährige konnte damit eine Haft abwenden und die Frankfurter Dienststelle als freier Mann verlassen.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top