You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Moped stoppt Regionalbahn

Moped stoppt Regionalbahn

Altranft (Märkisch Oderland) (ots) – Gestern Abend gegen 18:00 Uhr kollidierte ein führerloses Moped mit einem Zug der NEB. Die herannahende Regionalbahn musste eine Gefahrenbremsung einleiten.

Aus bisher ungeklärter Ursache berührte Mittwochabend eine 16-jährige Mopedfahrerin am Bahnübergang in Altranft die sich schließende Schranke und stürzte. Das kleine Motorrad rutschte führerlos in den Gleisbereich. Die herannahende Regionalbahn 6758 von Eberswalde nach Frankfurt/Oder konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Moped. Das junge Mädchen wurde bei dem Sturz leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Bahnstrecke musste für 1,5 Stunden gesperrt werden. Insgesamt kam es zu einem Zugausfall und 128 Minuten Verspätung.

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top