You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Neun Sprayer in 24 Stunden festgenommen

Neun Sprayer in 24 Stunden festgenommen

Berlin – Kreuzberg/Friedrichshain, Treptow/ Köpenick (ots) – Innerhalb von 24 Stunden gingen der Bundespolizei insgesamt neun Sprayer ins Netz. Die Täter im Alter zwischen 18 und 31 Jahren kamen aus Italien und Frankreich.

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch beobachteten Zivilkräfte der Berliner Landespolizei gegen 00:30 Uhr fünf Italiener in der Nähe des S-Bahnhofes Berlin-Schöneweide beim Besprühen eines Brückenpfeilers. Die Beamten nahmen die Sprayer fest und übergaben sie zuständigkeitshalber an die Bundespolizei. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen konnten die fünf Männer ihren Besuch in der Hauptstadt weiter fortsetzen.

Fast zeitgleich nahmen Zivilbeamte der Bundespolizei nur einen Tag später in der Nacht zu Donnerstag vier Franzosen am S-Bahnhof Warschauer Straße fest. Die Männer fielen den Beamten bereits im Vorfeld durch ihr auffälliges Verhalten ins Auge. Nachdem die Schmierfinken eine Brücke besprüht hatten, verfolgten Zivilbeamte die Gruppe weiter bis zu einem nahegelegenen Lokal. Dort erfolgte die Kontrolle und anschließende Festnahme der vier Männer aus Frankreich. Bevor die jungen Männer im Alter von 24 bis 31 Jahren aus der Dienststelle entlassen wurden, mussten sie Sicherheitsleitungen in Höhe von insgesamt 1200 Euro entrichten.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren gegen alle neun Männer wegen Sachbeschädigung ein und stellte diverse Sprayerutensilien sicher.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top