You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Schleusung aufgedeckt

Schleusung aufgedeckt

Bundesautobahn 11 (Barnim) (ots) – Bei einer Kontrolle eines Citroen Xsara deckten Zöllner die unerlaubte Einreise einer russischen Familie auf.

Die Beamten des Zolls überprüften den Citroen am Mittwochmorgen gegen 6:15 Uhr auf der Bundesautobahn 11 auf dem Parkplatz Rathsburgseen. Da die Zöllner bei der Kontrolle der fünf Insassen Unstimmigkeiten feststellten, zogen sie eine Streife der Bundespolizeiinspektion Angermünde heran. Die Ermittlungen der Streife ergab, dass der Fahrer, ein 33-jähriger Russe versucht hatte, eine Mutter und ihre drei Kinder nach Deutschland einzuschleusen. Die vier Geschleusten besitzen die russische Staatsangehörigkeit. Sie legten lediglich ein Schreiben vor, welches ihren Aufenthalt in Polen legalisiert.

Die russische Kleinfamilie wurde noch am späten Abend in der Zentralen Aufnahmeeinrichtung für Ausländer in Eisenhüttenstadt untergebracht. Gegen die mutmaßlichen Schleuser leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Einschleusens von Ausländern ein.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top