You are here
Home > Bundespolizei Berlin > Taschendieb macht lange Finger und wird festgenommen

Taschendieb macht lange Finger und wird festgenommen

Berlin – Charlottenburg (ots) – Am Dienstagmorgen nahmen Zivilfahnder einen Taschendieb fest, nachdem dieser versuchte sein Opfer am Bahnhof Messe Nord/ICC zu bestehlen.

Gegen 7:30 Uhr beobachteten Zivilfahnder der Bundespolizei einen Mann am Haupteingang des Bahnhofes Messe Nord/ICC. Dieser stellte sich auf der Rolltreppe dicht hinter eine Frau, legte einen Schal über seine Hand und griff dieser in den Rucksack. Langsam zog er eine sogenannte Powerbank zum Aufladen elektronischer Geräte heraus. Als die junge Frau dies bemerkte, ließ der 47-jährige Rumäne schließlich von seinem Opfer ab.

Die Bundespolizisten nahmen den Mann daraufhin vorläufig fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Diebstahls ein. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten zudem mehrere Portemonnaies auf und stellten diese sicher.

Quelle für Text: www.polizeipresse.de

Schreibe einen Kommentar

Top